Erste-Hilfe-Kurse

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Erste Hilfe Grundausbildung

Seit dem 01.04.2015 umfasst die Erste Hilfe Ausbildung 9 LE/UE statt bisher 16 LE/UE sowie die Erste

Hilfe Fortbildung 9 LE/UE statt 8 LE/UE.

Für die Erteilung der ÜL- und Trainerlizenz ist eine Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE) oder eine Erste Hilfe

Fortbildung/Training (9 LE) als Auffrischung erforderlich. Die Erste Hilfe Ausbildung und Auffrischung

darf nicht älter als 2 Jahre sein.

Beim Schwerpunkt „(Reit-) Sportunfälle“ wird besonders auf die in diesen Sportarten

vorkommenden Verletzungen, deren richtiges Erkennen und versorgen eingegangen.

Erste Hilfe Fortbildung/Training

In Anlehnung an dieberufsgenossenschaftlichen Vorschriften DGUV-V1 empfehlen wir allen ÜL und

Trainer/-innen, alle 2 Jahre eine Teilnahme an einem Erste Hilfe Training im Umfang von 9 LE/UE.

Sollte eine Auffrischung nicht innerhalb von 2 Jahren durchgeführt werden, verliert die Erste Hilfe

Bescheinigung ihre Gültigkeit.

Samstag 30.01.2016 Erste-Hilfe-Fortbildung "Schwerpunkt (Reit-)Sportunfälle"

Veranstaltungsort: Kasino der Reitanlage Hufenstuhl, Lindlar Süttenbach

Teilnahmevoraussetzung: Erste-Hilfe-Kurs - nicht älter als 2 Jahre- (16UE Grundkurs oder 8UE Fortbildung)

Kosten: Erste-Hilfe-Fortbildung 35,--€ zzgl. Verpflegungskosten

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte u.a:

·Auffrischung /Aktualisierung der Erste-Hilfe-Kenntnisse
Grundsätzliche Verhaltensweisen (Verpflichtung zur Hilfeleistung usw.)
Wunden, Knochenbrüche, Bewusstseinsstörungen / Bewusstlosigkeit
Herz-Lungen-Wiederbelebung incl. Frühdefibrillation, AED-Geräte
Sportverletzungen richtig erkennen und versorgen mittels Fallbeispielen

Samstag 20.02.2016 Erste-Hilfe-Grundkurs "Schwerpunkt (Reit-)Sportunfälle"

(Vereinsheim der Fahrsportfreunde Reichshof, Reichshof-Eiershagen)

Die Bescheinigung kann zum Erwerb von Führerscheinen genutzt werden und entspricht der

Grundausbildung zum betrieblichen Ersthelfer gem. DGUV-V1.

Kosten: Erste-Hilfe-Grundkurs 35,--€ , zzgl. 10,--€ Verpflegungskosten

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte u. a:

·Grundsätzliche Verhaltensweisen (Verpflichtung zur Hilfeleistung usw.)


Wunden, starke Blutungen, Knochenbrüche
Bewusstseinsstörungen / Bewusstlosigkeit
Herz-Lungen-Wiederbelebung incl. Frühdefibrillation, AED-Geräte
Krampfanfälle, Schlaganfall, Herzinfarkt,Störung der Atmung
Schockbekämpfung
Sportverletzungen richtig erkennen und versorgen

Bezüglich einer evt. Kostenübernahme der Lehrgangsgebühren durch Ihre Berufsgenossenschaft
wenden Sie sich bitte an den Ambulanzservice Bergisches Land in Gummersbach.

Lerneinheiten sind für beide Lehrgänge durch den KPSV beim Pferdesportverband beantragt.

Veranstalter: Kreispferdesportverband Oberberg in Zusammenarbeit mit dem
Ambulanzservice Bergisches Land
Inhaberin
Martina Henn
Am Sonnenberg 21
51647 Gummersbach-Becke
Tel.-Nr. 02261 / 701140
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referenten: Die Seminare werden von bei der DGUV akkreditierten Ausbildern durchgeführt, die
aus dem Reit-und Fahrsport kommen.

Der Praxisbezug ist u.a. durch Sanitätsdienste anlässlich von Reit- und Fahrturnieren gegeben.

Der Ambulanzservice Bergisches Land ist ermächtigte Stelle nach DGUV-V1, Kennziffer 8.0841 und damit auch anerkannte Ausbildungsstelle gem. § 68 FeV.

Anmeldung im Anhang ↓

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.