Wir stellen die neuen Cups vor

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Pony E - Cup Oberberg mit der Ponyförderung des Kreispferdesportverbands Oberberg
und der Jugend A- Cup Oberberg 2014 des Kreispferdesportverbands Oberberg

ab 2014 mit neuer Ausschreibung

U 16- Cup Oberberg 2014 und Nachwuchsförderung des Kreispferdesportverbands Oberberg
und U 21- Cup Oberberg 2014 des Kreispferdesportverbands Oberberg.

Diese Jugend-Cups sind Nachwuchscups, die vom Kreispferdesportverband Oberberg jährlich in sechs Qualifikationsturnieren und einem Finale auf Oberbergischen Turnieren ausgetragen werden.

Präsentiert werden die Cups von Rheinlands- Reiter-Pferde, dem offiziellen Organ des Pferdesportverbandes Rheinland.
weitere Einzelheiten unter

 www.kpsvo.de/cups-a-serien

 

 

 

 

Sportlerwahl 2013

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

 

Die Oberbergische Volkszeitung und die Bergische Landeszeitung haben die
erfolgreichsten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2013 vorgestellt.

Gewählt werden kann bei der OVZ/ BLZ Sportlerwahl bis zum 11. Februar 2014 nur auf den Original-Stimmzetteln, die täglich in der OVZ/BLZ veröffentlicht werden.

Wir können durch die Teilnahme an der diesjährigen Wahl unsere Favoriten unterstützen

 

Florine Kienbaum-Dressurreiten

qualifizierte sich für die Europameisterschaft der „Jungen
Reiter" im nordfranzösischen Compiege. Mit dem Team gewinnt die
Dressurreiterin, die für den Reiterverein Bergische Höhen startet, Silber.

Im Einzel belegte sie als zweitbeste deutsche Starterin den neunten Platz. (OVZ)

Linda Leckebusch-Stark – Westernreiten

ist Deutsche Meisterin der EWU (Erste Westernreiter Union)
in den Disziplinen Western Riding, Jungpferde Basis (5-jährige Pferde) und
Jungpferde Trail.

Gold gewinnt die Nümbrechterin zudem mit der Mannschaft des Rheinlandes bei der
DQHA (Deutsche Quarter Horse A) (OVZ)

Anais Neumann, Vielseitigkeitsreiten

gehört zur deutschen Spitzenklasse der Pony-
Vielseitigkeitsreiter. Beim Preis der Besten gewinnt sie Gold. Beim Nachwuchs-
Championat ist sie mit dem Großpferd Focus platziert und siegt im
Team-Wettkampf.

Sie ist Mitglied des Bundeskaders und des rheinischen Landeskader. (OVZ)

Kai Steffen Meier, Vielseitigkeitsreiten

steht unter den TOP 50 der Weltrangliste und unter den TOP 5
in Deutschland. Bei der Junge-Pferde-Weltmeisterschaft platzierte er seine
beiden Pferde als beste deutsche auf den Rängen 9 und 15.

Mit seiner Erfolgsstute Karascada holte er viele hochkarätige internationale Platzierungen. (OVZ)

VRSG20*10

Die Voltigier Gruppe der VRSG20*10 gewinnt nicht nur den
Kreismeistertitel im Leistungsbereich, sondern schafft auch die
Qualifikationsnormen, um in der kommenden Saison in der Klasse M antreten zu
können. Die Turnerinnen der Jahrgänge 1985 bis 1998 treten seit vier Jahren
zusammen an. (OVZ)

 

 

 

 

 

Einladung zum Lehrgang für AusbilderInnen "Schwung und Schere aus Richtersicht"

Geschrieben von Inga Dirlenbach. Veröffentlicht in Voltigieren

 

Der Lehrgang bietet einen Einblick bzw. Querschnitt in die Bewertungskriterien und Anforderungen an den Stützschwung vorlings und den ersten Teil der Schere. Neben einem Erfahrungsaustausch werden Videoanalysen, die Vermittlung der korrekten Technik am Holzpferd (Praxis) und mögliche methodische Vorübungen und körperliche Voraussetzungen im Mittelpunkt des Lehrgangs stehen. Dabei wird auf die Sichtweise der Richter Bezug genommen. Für die Videoanalyse können Aufnahmen der eigenen Voltigierer mitgebracht werden (auf DVD oder Stick).

 

Erste-Hilfe-Grundkurs -Schwerpunkt: Fahren, Reiten, Voltigieren

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Grundlage ist der Erste-Hilfe-Grundkurs der Berufsgenossenschaften (BGVA1) mit Schwerpunkt Verletzungen im Pferdesport.

Das Seminar richtet sich an Trainer, Übungsleiter sowie andere Interessierte und stellt u.a. richtiges Verhalten bei (Reitsport-)Unfällen, in den Vordergrund. Besonders das richtige erkennen,
einschätzen und versorgen von Verletzungen und wichtigen Krankheitsbildern bildet einen Seminarschwerpunkt. (u.a. Herzinfarkt, Schlaganfall, Umgang mit AED-Geräten, Herz-Lungen-Wiederbelebung)

Während des Kurses besteht ausreichend Zeit für praktische Übungen

Termine: Sa 30.Nov. und So 01.12.2013 sowie Sa 25.01. und So 26.01.2014
Samstags jeweils 09:00 Uhr – 17:45 Uhr, sonntags 08:30 – ca. 16:00 Uhr

Veranstalter: Kreispferdesportverband Oberberg

Durchführung: Ambulanzservice Bergisches Land,
Am Sonnenberg 21
51647 Gummersbach.

Der Ambulanzservice Bergisches Land ist als „...anerkannte ausbildende Stelle..." beim zuständigen Regierungspräsidenten geführt.

Veranstaltungsort:
Vereinsheim Fahrsportfreunde Reichshof e.V.
Am Sportplatz
51580 Reichshof-Eiershagen

8 Lerneinheiten werden für Trainer anerkannt.

Kursgebühr: 40,00 €
Verpflegungspauschale (Kaffeepausen mit Gebäck , Softdrinks, samstags Mittagsimbiss): 12,50€

Mindestteilnehmerzahl: 8 ; max. 20 Teilnehmer

Anmeldung erforderlich mit Anmeldeformular unter : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Änderung für Erste-Hilfe-Kurs am 30.11.2013:

Der Erste-Hilfe-Kurs am 30.11. und 01.12.2013 findet aus technischen Gründen in 51647 Gummersbach-Becke
Am Sonnenberg 21 statt.

Der Kurs am 25. und 26.Januar 2014 findet dann wie geplant bei den Fahrsportfreunden Reichshof, Am Sportplatz 51580 Reichshof-Eiershagen statt.

Info unter:
Ambulanzservice Bergisches Land
Martina Henn

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: 0171 85 30 442

 

 

Anmeldeformular ↓↓↓

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Anmeldung erste Hilfe Kurs.pdf)Anmeldung erste Hilfe Kurs.pdf[ ]215 KB

Breitensporttag des Kreispferdesportverbandes war ein voller Erfolg

Geschrieben von Alina Schumacher. Veröffentlicht in Breitensport

Auf der Reitanlage des LZRFV Oberberg Süd in Waldbröl- Happach fand am 3. Oktober ein großer Breitensporttag des Kreispferdesportverbandes Oberberg statt.

Dort ging es nicht, wie bei den großen Turnieren, um bestmögliche Leistungen in der Dressur oder dem Springen, sondern der Spaß an dem Sport mit dem
Pferd stand im Vordergrund. In den zahlreichen und vielseitigen Prüfungen achteten die Richter auf die Harmonie von Reiter und Pferd und die Geschicklichkeit.

So bewältigten die Teilnehmer einen 5 km langen Geländeritt, der an verschiedenen Stationen auch das Wissen über Pferdezäumungen und die Waldschule überprüften.
Bei dem Präzisionsparkour mit dem Schwierigkeitsgrad 3 (gemäß WBO) wurden die neuen Kreismeister des Breitensports ermittelt.

So siegte bei den  Junioren und jungen Reitern Ines Franken, gefolgt von Juliane Appenfelder und Memphis Noble.

Bei den Reitern sicherte sich Silke Neuhoff den Titel vor Claudia Neu und Ute Neuhoff.

Trotz dem anfänglichen starken Regen, kamen zahlreiche Zuschauer, um sich die verschiedenen Wettbewerbe anzusehen und die Teilnehmer mit ihrem Applaus zu belohnen.

Die neue Breitensportbeauftragte Melanie Noble zieht ein positives Fazit von der Veranstaltung und bedankt sich bei dem ausrichtendem Verein für die zur Verfügung gestellte Anlage und die tolle Bewirtung. Zudem hofft sie auf einen regen Meinungsaustausch in der Zukunft und auf tatkräftige Unterstützung für kommende Breitensportveranstaltungen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.