Alexander Hufenstuhl ist Rheinischer Meister

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Springen

(PEMAG) Weil sie beide nach dem Finale punktgleich an erster Stelle
standen, mussten sie um Gold stechen: Alexander Hufenstuhl und Matthias Gering!
Letzterer hatte das Nachsehen: Ein Fehler zuviel in der zweifachen Kombination
kostete den Willicher den Titel. Hufenstuhl gewann - und feierte damit seinen
ersten Rheinischen Meistertitel!

Packender hätten die Rheinischen Meisterschaften 2012 nicht
zu Ende gehen können - mit einem spannenden Stechen um den Titel im Springen
der Reiter/Senioren. Nach dem finalen S*** mit zwei Umläufen lagen Alexander
Hufenstuhl (Süttenbacher RSG) auf dem Schimmel Cincinnati und Matthias Gering
(RFV Hubertus Anrath-Neersen) auf Kleine Schwester punktgleich vorne in der
Meisterschaftswertung. Daher wurde ein Stechen um Gold erforderlich.

Gering galoppierte zuerst in den Parcours. Zunächst sah es
gut aus, doch in der zweifachen Kombination fielen gleich an beiden Sprüngen
Stangen. Bei Hufenstuhl klapperte es dagegen nur ein Mal - auch in der
Zweifachen. Damit sicherte sich der 24-jährige aus Lindlar seinen ersten
Meistertitel. Matthias Gering gewann Silber, der 45-jährige Bornheimer Thomas
Schönenstein (RFV Im Heidental) sprang auf Ruby Cabanet zu Bronze.